Skip to main content

und wer denkt jetzt an die Kinder?

Machen wir uns nichts vor, in jeder Partnerschaft gibt es Konflikte!
Die Frage ist dabei nur, wie geht jeder mit einem Konflikt um?

Was tun Sie, wenn Sie einem Konflikt begegnen?

Aus dem Weg gehen?
In Deckung gehen und warten bis sich der Qualm verzogen hat?
Runterschlucken?
Thema wechseln?
Oder stellen Sie sich dem Konflikt?

Letzteres ist erstrebenswert.

Für viele Menschen ist dies jedoch schwer umzusetzen.

Stören doch so manches mal irgendwelche inneren Dialoge um dem Partner in der passenden Situation zu sagen was nicht passt und was jetzt, genau jetzt, verändert werden soll!

Staut sich dann ein Konflikt immer mehr auf, weil die Deckung doch so angenehm erscheint, kommt es unweigerlich irgendwann zu dem großen Knall.

In den Situationen wo die Partner sich nun so richtig fetzen, gibt meist ein Wort das andere und die allgemeine Stimmung ist komplett vermiest.

Haben Sie Kinder?

Ist ihnen schon einmal aufgefallen wie sich ihr Kind in bzw. nach einer Eskalation der Eltern verhält?

Sie meinen, wenn Sie streiten bekommt ihr Kind davon nichts mit?

Da muss ich Sie leider enttäuschen!

Unsere Kinder sind hochgradig sensibel. Das liegt unter anderem daran, daß das Kind von den beiden Elternteilen abhängig ist und somit immer die Antennen ausgefahren hat um zu wissen was jetzt grad so zu lernen ist.Kinder erleben den Konflikt zwischen den Eltern sehr sensibel. Lernen Sie in der Eheberatung und Paartherapie oder dem Partnercoaching wie sie ihre Konflikt besser lösen.
Ganz nebenbei ist das Kind in einer emotionalen Verbindung weil es beide Elternteile über alles liebt.
Stellen Sie sich vor, Die Eltern kommen sogar noch vor dem Lieblingsteddy!

Da die Kids nun so sensibel sind, bekommen sie ganz genau mit das mit Mama und Papa grad und auch schon länger etwas nicht stimmt.
Das Kind weiß das die beiden sich schon länger nicht mehr geküßt haben.
Das sie sich nicht mehr in den Arm nehmen.
Das nicht mehr geredet und gelacht wird wenn alle zusammen sind.
Das Mama oft so rote Augen hat als wenn sie geweint hätte.
Das die zwei sich so komisch verhalten, irgendwie so kalt, als wenn sie zwei Fremde wären.

Kinder leben in einer eigenen Welt

Das alles behalten die Kinder meistens jedoch für sich!

Ist die Stresssituation zu Hause längere Zeit anhaltend, fangen Kinder schnell an sich Fragen zu stellen.
So fragen sich Kinder „Warum streiten Mama und Papa denn nur so? Ich habe doch gar nichts angestellt!“
Oder sie schlussfolgern für sich „ Ich bin bestimmt Schuld das Mama mit Papa böse ist“.

Die beiden Elternteile die sich in den Konfliktsituationen befinden bekommen davon meist gar nichts mit, da das Kind bemüht ist jetzt erst recht nicht aufzufallen damit zwischen Mama und Papa doch alles wieder gut sein soll.

Schon beginnt eine Art der Verantwortung, die das Kind nicht tragen kann.

Und das Kind fängt an sich zu verändern.
Es gibt Kinder die sich langsam zurückziehen und immer ruhiger werden. Andere Kinder werden plötzlich rebellisch.
Wenn die Eltern diese Signale nicht erkennen und beim Kind suchen anstatt bei sich selbst, kann das Grundgefühl der Angst um die heile Welt der Familie beim Kind verstärkt werden.

Was tun?

Stellen Sie ihre Art Konflikte auszutragen (oder auch nicht!) auf den Prüfstand!

Nutzen Sie eine Beratung um zu erfahren, was bei Ihnen beiden tatsächlich nicht stimmt.
Denn meist ist der offen ausgetragene Streit nur das was im Pulverfass ganz oben schwimmt.
Das, oder die Themen worum es tatsächlich geht, liegt tiefer versteckt.
Und genau dorthin lohnt sich ein intensiver Blick.

Gerne leite ich sie an, ihre ursprünglichen Themen zu erkennen und Türen zu durchschreiten, die Sie in der Hitze des Gefechts nicht sehen.

Oft sind es auch alte Muster die einen Menschen daran hindern klar zu formulieren welche Wünsche und Bedürfnisse er hat.
Oder das der Konflikt nicht angegangen bzw. extrem ausgetragen wird.
Meist schreien die Partner sich eher an als das ruhig miteinander geredet wird.

Zusätzlich sollen Perspektivenänderungen sie auf die Kindebene bringen um ihr Kind besser verstehen zu lernen.

Dann kann der nächste Konflikt kommen und ihr Kind wird vielleicht sagen:

„Meine Mama und mein Papa reden miteinander und lösen gemeinsam ein Problem. Und ganz nebenbei lerne ich wie das geht!”

Sie erreichen mich unter 0211.5982 0741

Ihnen und Ihren Kindern eine schöne Zeit.

Ihr
Michael Lahme

Leave a Reply