Einsam in der Partnerschaft

Wie der Beruf die Ehe auf eine harte Probe stellen kann und das Zusammenleben trotzdem funktioniert

Fiktion?

Ein Mann und eine Frau verlieben sich ineinander. Beide befinden sich am Ende ihres Studiums. Sie genießen die Zeit miteinander. Koordinieren ihre Studienzeit mit eigenen Vorlieben, Freunden und der eigenen Liebe. Irgendwann haben beide erfolgreich den Abschluss geschafft und die erste Anstellung ist in Sicht. Zwischenzeitlich haben sie sich darüber geeinigt, wie ihre Zukunft aussehen soll.
Kinder sollen auf jedenfall dazu gehören.
Heirat? Ja, selbstverständlich.
Karriere? Bei ihm, na klar! Bei ihr? Ja! Prinzipiell.
Die ersten Gedanken kommen auf in Bezug auf Kinder, Familie, Karriere.
Passt das überhaupt?
Beide sagen sich; “Wir schaffen das schon.”

Aus der Liebesbeziehung wird eine Wochenendbeziehung

Er geht seinem Job nach. Wird immer mehr gefordert. Mehrarbeit. Auslandseinsätze.
Die Partnerschaft wandelt sich immer mehr zur Wochenendbeziehung. Die Frau hat sich zwischenzeitlich mit dem führen des Familienbetriebs ( Haushalt, Kinder, Hund und familiäre Unterstützung für den Mann ) angefreundet. Sie fügt sich scheinbar der Einsamkeit in der Partnerschaft.

Der erste wichtige Zwischenschritt.

Ein Partner verzichtet bewusst auf seinen Karriereschritt ohne Wehmut und Einschränkung. Vor allem, ohne das später Vorwürfe gemacht werden. Jeder ist für seine Entscheidungen selbst verantwortlich.
Aufgrund der Arbeitssituation, die keine Möglichkeit für den persönlichen täglichen Kontakt bietet, suchen beide einen passenden Weg.

Oasen für die Liebe

Abends nehmen sich die zwei Zeit um die wichtigsten Themen der Familie per Telefon zu besprechen. Entscheidungen können somit trotz der Entfernung recht zeitnah und trotzdem gemeinsam getroffen werden. Hierfür haben die zwei ein Zeitfenster definiert, indem sie ungestört miteinander reden.
Somit bleiben die Wochenenden für die Familie und die Zweisamkeit des Paares.

Die Qualität auf der Paarebene steigt enorm.

Da beide während ihres Studiums Freundeskreise aufgebaut haben möchte jeder seine besten Freunde pflegen. Ihr fällt es relativ leicht, da sie in der Woche Zeit hat ihre Freundschaften zu pflegen. Um etwas mehr Freiraum für sich zu haben, greift sie gerne auf einen erfahrenen und vertrauensvollen Babysitter zurück.
Wenn der Mann am Wochenende nach Hause kommt, hat er schon auf dem Weg zur Familie alle Bindungen zu seinem Arbeitsbereich mental abgebaut. Hierfür hat er gelernt mit speziellen Emotional-Techniken einen Break zwischen Arbeit und Privatleben für sich zu definieren. Somit hat er an den beiden Tagen den Kopf frei um sich voll und ganz auf seine Familie und seine Frau einzustellen.

Sie wünschen eine Veränderung für Ihre Ehe

Sie als Leser dieser Zeilen hat es auf meine Seite geführt, weil bei Ihnen die partnerschaftliche Situation bei weitem nicht mehr so rund läuft. Vielleicht fühlen Sie sich auch manchmal einsam in der Partnerschaft?Doch seien sie sich sicher, sie beide können lernen ihre Situation und Verhaltensweisen zu verändern.
Sie fragen sich soeben, ob sie sich überhaupt ändern können? Denken sie einmal darüber nach, das sie sich beide von Anbeginn ihrer Partnerschaft bis heute verändert haben. Unbewusst, aber sie haben sich geändert. Wenn auch vielleicht negativ.
Wenn sie dies erkennen und sich bewusst machen, wie liebevoll ihre Beziehung zueinander in der Anfangsphase gewesen ist, ist die Chance groß, das sich jetzt etwas ändert.
Und vielleicht fühlen Sie sich auch bald nicht mehr von Einsamkeit getrieben sondern erkennen die positiven Seiten Ihrer Partnerschaft. Trotz der beruflichen Situation des Partners.

Was nun?

In wertschätzenden Gesprächen werden Ihre Ressourcen geweckt. Die Definition von Etappenzielen erleichtern Ihnen stressfrei eine neue Qualität in Ihre Ehe zu bringen.

Nutzen Sie jetzt die Gelegenheit zur Veränderung und reservieren Ihren ganz persönlichen Kennenlerntermin.

Ich freue mich auf ihren Anruf unter meiner Mobilnummer

[mobile]

oder Sie nutzen einfach mein Kontaktformular.

 

Michael Lahme im Portrait. Eheberater und Paarberater sowie systemischer CoachHerzlichst
Ihr, Michael Lahme

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.