Das Drama-Dreieck. Im Vergleich Opfer und innere Verbundenheit soll deutlich werden welche Auswirkung die innere Denkhaltung hat.

Persönliche Dramen – das Opfer

Die Gestalttherapie spricht von dem sogenannten Drama-Dreieck. Die beteiligten sind: das Opfer, Der Retter und der Ankläger,Verfolger oder Täter (je nach Situation). Ein unbewusster Spielablauf der aber veränderbar ist. Sehen Sie hier die Version des Opfers und die Version eines Menschen der in einer inneren Verbundenheit mit sich steht. Welche Version gefällt ihnen besser?